Bläserklasse

Stacks Image 841
Seit dem Schuljahr 2014/15 bieten wir unseren Kindern die Möglichkeit, ab der 3. Klasse ein Blasinstrument zu erlernen. Unser Ziel ist es, auf diesem Weg möglichst vielen Kindern einen Zugang zur Musik zu ermöglichen.

Aus den Klassen der 3. und 4. Jahrgangsstufe können interessierte Kinder für die Dauer von 2 Jahren über den Förderverein Bläserklasse ein passendes Instrument mieten und erhalten zudem von qualifizierten Instrumentallehrkräften jeweils individuellen Unterricht. Dieser findet an der Schule im Anschluss an den regulären Unterricht statt.

Frau Dorfner, Lehrkraft der Pestalozzi-Grundschule, versammelt an einem Nachmittag die Bläserkinder zu einen Ensemble-Spiel. Hier lernen die Kinder parallel zum Individualunterricht das gemeinsame Musizieren.

Besonders schön ist es, wenn unser Bläserensemble bei Festen und Feiern der Schulfamilie spielt und so Eltern und Schüler erfreut.

Konzept - Rahmenbedingungen - Förderverein

  • Jedes Kind der Klasse lernt für 2 Jahre sein ausgewähltes Instrument.
  • Jedes Kind, das möchte, kann ein Instrument lernen. Vorkenntnisse sind keine nötig.
  • Von der Schule wird erweiterter Musikunterricht für das Ensemblespiel beantragt (je 1 Wochenstunde für das Ensemble der 3. und 4. Jahrgangsstufe).
  • Das Ensemblespiel leitet Fr. Dorfner
  • Instrumentalunterricht bei der die Lehrkraft an die Schule kommt.
  • Studierte Instrumentallehrer, die auch am JUGGE unterrichten, geben den Instrumentalunterricht.
  • Verbindliche Anmeldung: Verpflichtend für 2 Jahre, Kündigung nur zum Schuljahresende (nach dem ersten Jahr) möglich.
  • Mietpreis für Instrumente beruht auf dem Solidarprinzip. D.h. egal wie teuer das jeweilige Instrument ist, für jedes Instrument fällt die gleiche Miete an.
Anschließend an die Zeit des Musizierens an der Pestalozzi-Grundschule, haben die Kinder die Möglichkeit, in den Vereinen der Ortsteile weiterhin gemeinsam zu Musizieren.
  • BaHiGa und Musikkapelle Batzenhofen (Ansprechpartner Hr. Martin Ehinger)
  • Trachtenkapelle Hirblingen (Ansprechpartner Hr. Stefan Haak)
  • Jugendorchester Gersthofen (Ansprechpartner Hr. Walter Hochmuth)
Um die Bläserklasse realisieren zu können, wurde eigens ein Förderverein eingerichtet, dessen Zweck es ist, den Kindern das Instrumentalspiel zu ermöglichen.
Der Förderverein bietet diese Vorteile:

  • Qualitativ hochwertige Leihinstrumente über Mr. Music
  • Förderverein schreibt gezielt Sponsoren an
  • Förderverein verleiht die Instrumente an die Mitglieder.
  • Instrumente sind mit über die Vermietung versichert.

Folge: Die Vermietung der Instrumente setzt eine Mitgliedschaft im Verein voraus. Daher ist der Vereinsbeitrag bewusst sehr niedrig gehalten.

Warum Musik? Grundlegende Erkentnisse

Stacks Image 1719
Musik- und Instrumentalunterricht sowie Ensemblespiel verbessern:
  • die soziale Kompetenz
  • die Teamfähigkeit
  • die emotionale Stabilität
  • die Reflexionsfähigkeit

Musizieren trainiert:
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Ausdauer
  • Verfolgen langfristiger Ziele

Gehörsinn, Motorik, Körperwahrnehmung und Hirnzentren, die Emotionen verarbeiten, werden gleichzeitig beansprucht. Dieses Dauertraining hinterlässt Spuren im Gehirn.
Jahrelanges Musizieren bewirkt eine Zunahme der Vernetzung der Nervenzellen des Hörzentrums.
  • Ein dicker Nervenstrang verbindet die rechte Gehirnhälfte mit der linken und insbesondere Gebiete, die für Planung und Ausführung von Handlungen verantwortlich sind. Diese Verbindung ist bei Musikern ausgeprägter.
  • Bei Kindern, die vor dem siebten Lebensjahr mit dem Musizieren begonnen haben, ist sie besonders stark.
  • Vergrößert sind bei ihnen ebenfalls Hörareale im Gehirn.