WortSCHATZsuche 2017

Stacks Image 841

Wortschatzsuche


Grundschul-Projekt mit Tablets und Handys


Schüler/innen als Lernpaten ihrer neuen Mitschüler/innenZweitspracherwerb und soziales Lernen im Prozess der Migration 



Fotografische Spracherkundung mit Smartphones der Eltern und Schultablets: deutsche Sprache wird im Alltagsleben und mit Hilfe von Mitschülern erkundet und erprobt. Partnerarbeit von Grundschülern, Migranten und Ansässigen.

Ziele des Projekts


  • Fotografische Spracherkundung mit Smartphones der Eltern und Schultablets.
  • Partnerarbeit von Grundschülern, Migranten und Ansässigen, mit Schultablet und App ‚Book Creator‘.
  • Elternbeteiligung, Elternabende, Unterstützung durch Lehrer für muslimischen Religionsunterricht.

Close Up


  • Lernszenarien für einen alltagsbezogenen und informellen Erwerb der deutschen Sprache.
  • Die Lernszenarien ergänzen den formellen Sprachförderunterricht für Migranten und Geflüchtete.
  • Dabei geht es nicht um wiederholendes Lernen von Vokabular und Sprachstrukturen, sondern um
  • Orientierung in und mit der deutschen Sprache.
  • Die deutsche Sprache wird im Alltagsleben und mit Hilfe von Mitschülern erkundet und erprobt. Hierfür eignen sich jugend- und kindertypische Kommunikationsformen und Medientypen ganz besonders.
  • Die Schule bietet ihre Tablets und ihr Know-How für digitales Lernen, die Familien bringen ihre Familien-Handys ein. Für die Schülerinnen und Schüler im Prozess der Migration öffnet das eine handlungsorientierte Annäherung an die gelebte deutsche Sprache.
  • Eine zusätzliche Option ist, dass die deutschsprachigen Schülerinnen und Schüler ihre neuen Mitschüler kennen lernen, indem sie sie als Deutsch-Experten unterstützen.
  • Die Migranten-Eltern unterstützen die neue und unbekannte Schule. Dabei machen sie sich mit den neuen Methoden des Sprachförderunterrichts vertraut.